Durch das Voranschreiten des Online Shoppings rüsten viele Händler ihre Technologie nach, um ihren Kunden eine noch bessere Kauferfahrung bieten zu können. Durch den Fortschritt der Technik bieten viele Händler bereits das Augmented Reality (AR) Shopping an. Doch was ist AR, wie unterscheidet es sich von Virtual Reality (VR) und wie verbessert dies das Shoppingerlebnis?

AR und VR – Was ist was?

Bevor wir hier sehr ausführlich über die Augmented Reality schreiben, erklären wir diese vorab und heben die Unterschiede zur Virtual Reality hervor. Augmented Reality kommt aus dem englischen und lässt sich mit „erweiterte Realität“ übersetzen. Virtual Reality kommt ebenfalls aus dem englischen und lässt sich mit „virtuelle Realität“ übersetzen. AR und VR haben somit mehr oder weniger mit unserer Realität zu tun und benötigen technische Geräte, damit sie funktionieren.

Der große Unterschied liegt vor allem in dem Umgang mit der Realität. Während VR eine komplett neue Realität schafft und unsere Realität ausblendet, erweitert AR unsere Realität mit digitalen Inhalten. So können durch VR neue Welten entdeckt oder das eigene Haus durchlaufen werden, bevor dieses fertig gebaut ist und noch vieles mehr. AR hilft bspw. bei der Gestaltung der Wohnung oder der Navigation. Bei der Gestaltung der Wohnung könnne Sie AR benutzen, um zu gucken, wie das Sofa an einer bestimmten Stelle aussieht, ohne dieses zuvor schon umgestellt oder gekauft zu haben.

Für VR werden häufig spezielle Brillen gebraucht, die die eigentliche Realität komplett ausblenden. AR verwendet häufig das Smartphone bzw. die Smartphonekamera damit sie funktioniert. Beides kann man auch fürs Gaming benutzen, wobei dies jedoch vermehrt bei VR vorkommt. Ein Beispiel für ein AR-Spiel ist Pokémon Go.

Shoppen durch AR?

Augmented Reality kann das Shoppingerlebnis auf ein komplett neues Level heben und auch den Absatz des Onlinehandels weiterhin steigern. Während Sie zurzeit in vielen Online Shops die gewünschten Produkte nur bestellen können, ohne sie in 3D zu sehen, kann AR dieses bewerkstelligen. Nehmen wir als Beispiel einmal ein Online Shop für Bekleidung. Sie möchten ein Produkt bestellen und können aber vorher nicht sehen, ob Ihnen die Größe passt oder Sie dieses Produkt auch angezogen noch haben möchten. Mit AR können Sie virtuell sehen, wie das gewünschte Produkt angezogen an Ihnen aussieht oder ob die ausgewählte Größe passt.

Ein weiteres Beispiel ist der Kauf neuer Einrichtungsgegenstände. Stellen Sie sich vor, Sie bestellen bei einem großen Möbelhaus mehrere Schränke und eine Couch, merken jedoch bei dem Aufbau der Gegenstände, dass das alles nicht so passt und aussieht, wie Sie sich das vorgestellt haben. Mithilfe von AR hätten Sie vorher schon einmal die Produkte in Ihrer Wohnung virtuell dort hingestellt, wo Sie die Gegenstände am liebsten haben wollen. Auch der Wechsel zwischen den Produkten ist virtuell sehr viel leichter als sich alle kaufen zu müssen.

Umweltschutz durch AR

Neben den Vorteilen für Sie als Kunde hat AR auch noch einen weiteren Vorteil, der die Umwelt entlastet. Durch die Möglichkeit die gewünschten Produkte schon vorab einmal zu sehen oder im Falle von Kleidung einmal anzuprobieren, wird die Anzahl der Rücksendungen wegen falscher Bestellungen minimiert.

Durch einen Rückgang der Retouren sinken gleichzeitig auch die Kosten der Unternehmen und es kann vorausschauender und dadurch umweltbewusster produziert werden.

Bei Fragen rund um die Bereiche des Online Marketings stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite.

Ihr Team von Lenner Online Marketing