Steigender Umsatz beim Black Friday 2019

Der vergangene Black Friday ließ die Kassen der Händler klingeln. Allein der E-Commerce generierte laut einer Adobe-Studie dieses Jahr knapp 7,5 Milliarden USD an Umsatz. Somit verzeichnete der Handel ein Plus von gut 20 Prozent gegenüber 2018.

Der Black Friday läutet traditionell das Weihnachtsgeschäft in Nordamerika ein. Doch auch in Europa und in Deutschland etabliert sich der „schwarze Freitag“ für den Einzelhandel zunehmend als zuverlässiger Umsatztreiber.

Die Online-Umsätze per Smartphones stiegen auf knapp 3,0 Milliarden USD. Schon bald könnten Online-Bestellungen am Black Friday, die über das Smartphone getätigt werden, an „Computer-Bestellungen“ vorbeiziehen.

Und längst nicht nur online , auch für den stationären Handel gehen die Umsätze Richtung Norden. Entscheiden wird in Zukunft auch sein, dass der stationäre Handel sein Geschäftsmodell mit dem Bereich des eCommerce kombiniert.

Nur so lässt sich das eigene Unternehmen nachhaltig am Markt etablieren.